Cookie-EinstellungenNotwendige Cookies helfen dabei eine Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen, wie Seitennavigation und Zugriff auf sichere Bereiche der Webseite ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

Ludgerus-ABC

Ludgerus - ABC

In unserem Ludgerus-ABC erfahren Sie einiges Wissenswertes über unsere Schule.
Klicken Sie sich einfach durch die einzelnen Buchstaben.

Viel Spaß beim Stöbern.

Zurück

Elternmitarbeit

Die Erziehung der Kinder ist gemeinsame Aufgabe des Elternhauses und der Schule. Aus diesem Grund ist die enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit besonders wichtig. Eltern wählen auf den Sitzungen Vertreter für verschiedene Mitwirkungsgremien, um deren Meinungen und Sichtweisen in schulische Belange einzubringen. In den Klassenpflegschaften werden zwei Vertreter gewählt, die sich mit der Lehrkraft um Angelegenheiten der Klasse kümmern. Diese Vertreter sind aber auch gleichzeitig gewählte Vertreter der Schulpflegschaft. In der Schulpfleg-schaft werden sowohl Angelegenheiten beraten, die die Schulgemeinschaft allgemein betreffen, als auch weitere Anregungen gegeben.

Darüber hinaus wählt die Schulpflegschaft Elternvertreter in die Schulkonferenz. Dieses oberste Gremium einer Schule beschließt gemeinsam mit den gewählten Lehrkräften Fragen der Unterrichtsgestaltung und der Schulentwicklung. Weitere Informationen dazu finden Sie im Flyer der Landesregierung, der an die Elternvertreter zu Beginn des Schuljahres ausgeteilt wird.

Elternsprechtag

Im Schuljahr gibt es pro Halbjahr drei Tage, an denen die Eltern durch den/die jeweilige/n Klassenlehrer/-in über die Entwicklung der Leistung, der Sozialkompetenz und des individuellen Arbeitsverhaltens informiert werden.

Von der Lehrerkonferenz werden diese Sprechtage zu Beginn des Schuljahres festgelegt. Sie werden danach zeitnah informiert. Außerhalb dieser Tage können jederzeit Termine für Gespräche mit den Lehrkräften persönlich vereinbart werden.

Englisch

Unsere Erstklässler beginnen, wie überall in NRW, ab dem 2. Halbjahr mit dem Fach Englisch. Der Englischunterricht findet regelmäßig mit zwei Wochenstunden statt. Im Vordergrund stehen das sprachliche und ebenfalls das interkulturelle Lernen. Der Englischunterricht orientiert sich an Themen aus der Lebenswelt der Kinder, wie: my body, my family, food and drinks usw.

Beim Erlernen der Sprache geht es in erster Linie um die Kommunikationsfähigkeit und den Austausch in englischer Sprache. Mit spielerischer Neugierde und Forschergeist beginnen die Kinder in der Schuleingangsphase die Inhalte aus den kleinen Dialogen oder Wortschatzübungen zu erschließen und nachzusprechen. Ab dem zweiten Schuljahr spielt die Schriftsprache eine stetig wachsende Bedeutung. Im dritten und vierten Schuljahr werden der Wortschatz und die Satzstrukturen in zunehmend komplexeren Situationen eingeübt, wiederholt und erweitert. Die Leistungen des Faches Englisch werden benotet und sind in den oberen Klassen versetzungs

Entschuldigungen

Jeder Fehltag Ihres Kindes muss entschuldigt werden. Die Entschuldigung erfolgt über ein Telefonat im Sekretariat oder über eine kurze, schriftliche Mitteilung. Wenn Ihr Kind nicht am Sport- bzw. Schwimmunterricht teilnehmen kann, benötigen wir eine schriftliche Entschuldigung.